Evangelische Kirchengemeinde Urphar

Pfarrbüro Bettingen

Tränkgasse 10
97877 Wertheim
Telefon: 09342 - 912240
Telefax: 09342 - 912241
E-Mail: bettingen[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
 
Bürozeit Sekretariat:
Dienstag: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Freitag:    14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Gottesdienste

  • Gottesdienst: Lindelbach / Urphar  Sonntags 9 und 10 Uhr im Wechsel
  • Kindergottesdienst: 14 tägig Sonntags 10 Uhr in der Kirche

    Genaue Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief oder der Tagespresse.

Jakobskirche Urphar

Wehrkirchstraße 14 (*bitte Beschilderung folgen)

Kirchenführung

unsere Jakobskirche ist leider nicht durchgehend geöffnet.

Bitte wenden Sie sich an unsere Kirchenführer
um eine Führung durch diese wunderschöne
Kirche zu erhalten:

Susanne und Dr. Frank Kleinehagenbrock
Leitenrainweg 9, Tel. 09342/856812

Jutta Segner, Leitenrainweg 8
Tel. 09342/23499

Karin Schwab, Wehrkirchstr. 2
Tel. 09342/38180

 

Gruppen und Kreise

  • Frauenkreis Urphar:Im Winterhalbjahr 14 tägig Dienstags, 19.30 Uhr im Gemeinderaum (Rathaus)
  • Frauengesprächsgruppe Urphar: 14 tägig Mittwoch 20 Uhr
  • Seniorennachmittag: In der Regel am 4. Dienstag im Monat 14 Uhr Gemeinderaum
  • Posaunenchor: Wöchentlich Donnerstags 19.30 Uhr Gemeindehaus Bettingen

Besondere Veranstaltungen


  • Gemeindefest am letzten Sonntag der Sommerferien
    Beginn: 10.30 Uhr im Pfarrgarten, Tränkgasse 10, Bettingen
    Danach Mittagessen, Kaffee und Kuchen,
    buntes Programm für Groß und Klein
  • Urpharer Abendmusik 3 x jährlich in der Jakobskirche Urphar
  • Kleine Kirche für Familien mit kleinen Kindern von 0-6 Jahren: 4 x jährlich Samstags, 16.30 Uhr Christuskirche Bettingen
  • God´s Event in der Dorfkirche Lindelbach
    Gestaltet wird dieser moderne Gottesdienst von den Jugendlichen des Jugendmitarbeiterkreises der Kirchengemeinden Bettingen, Lindelbach und Urphar.

Abendmusik

 
116. Urpharer Abendmusik

am 1. Januar 2019
um 17.00 Uhr
in der Jakobskirche Urphar

Das Rossini Trio
gestaltet das Neujahrskonzert mit
besinnlich – heiterer Klassik

Berühmte Melodien wie z.B. das Ave Maria von Johann Sebastian Bach, aber auch noch besinnliche Weihnachtslieder von Peter Cornelius, sowie feurige Melodien von Johann Strauß und Franz Lehar werden zu Gehör gebracht. Die renommierten Künstler vom Opernhaus Magdeburg und der Magdeburgischen Philharmonie, sind ein Garant für hinreißende Konzerte, also lassen Sie sich verzaubern.

Marco Reiß / Violine
geboren 1960 in Magdeburg, erhielt seinen ersten Geigenunterricht von seinem Vater. Bald darauf erfolgte die Delegierung an die Spezialschule in Halle, nach deren Beendigung er an der Musikhochschule Leipzig bei Prof. Fred Roth studierte und anschließend weiterführende Studien bei Prof. Klaus Hertel realisieren konnte. Seit 1982 - Engagement als Violinist in der Magdeburgischen Philharmonie, seit 1993 Vorspieler der 1. Violinen. 1986 bis 1989 Aushilfstätigkeit an der Staatsoper in Berlin. Im Zuge seiner umfangreichen kammermusikalischen Tätigkeiten leitet er seit 1989 das Magdeburger Rossini-Quartett, dessen Mitbegründer er ist und konzertiert im In- und Ausland in verschiedenen Zusammensetzungen, z.B. als Rossini Trio oder als Rossini-Quartett.

Undine Dreißig / Mezzosopran
in Eisleben geboren, absolvierte ihr Gesangsstudium in Weimar, erhielt 1988 den 2. Preis beim Internationalen Dvorák-Wettbewerb und studierte in der Meisterklasse von Hanne-Lore Kuhse in Berlin. 1989 nach Magdeburg engagiert, interpretierte sie hier fast alle großen Rollen ihres Faches. Im November 2011 wurde sie von der Landeshauptstadt Magdeburg mit dem Titel »Kammersängerin« geehrt. Darüber hinaus entfaltet sie eine rege Konzerttätigkeit in zahlreichen Konzertreihen und Oratorienkonzerten.

Thorsten Fabrizi / Klavier
Jahrgang 1974, wurde am Klavier von Karl Heinz Kämmerling und im Rahmen eines Studiums an der Hochschule der Künste Berlin von Klaus Hellwig unterrichtet. Privatstunden bei Detlef Kraus zur Interpretation der Klavierwerke von Johannes Brahms rundeten seine pianistische Ausbildung ab. Es folgte ein Studium der Kirchenmusik mit dem Schwerpunkt Historische Tasteninstrumente an der Hochschule für Künste Bremen, Thorsten Fabrizi wurde beim Internationalen Biagio-Marini-Kammermusikwettbewerb für Alte Musik in Neuburg/Donau im Jahr 2004 mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Es folgte eine rege Konzerttätigkeit als Organist und Cembalist sowie eine Produktion für den Bayerischen Rundfunk (Werke für zwei Cembali von J.L. Krebs und J.S. Bach).Einen Schwerpunkt in seinem Repertoire bildet die Musik von der Frühklassik bis zur Frühromantik, insbesondere die Klavier- und Chorwerke von Johann Ludwig Krebs und Carl Loewe.

Eintritt wird erhoben. Karten können beim Evang. Pfarramt Bettingen,
Tel. 09342/912240 oder bei Familie Weimer, Tel: 09342/22510 vorbestellt und an der Abendkasse abgeholt werden.

Termine

Berichte

Musikalisches Feuerwerk

Quelle: Rainer Lange
11.10.2018 - Abendmusik: Maximilian Mangold begeistert zum sechsten Mal das Publikum in Urphar
„Sehnsucht Süden“ lautete die Überschrift des Konzerts mit Maximilian Mangold, das am Abend des Erntedanksonntags in der festlich geschmückten Urpharer Jakobskirche stattfand.
mehr ...

Barocker, festlicher Klang

Quelle: Rainer Lange
11.05.2018 - Posaunenchor: Sommerserenade in der Christuskirche mehr ...

Flatterzunge und sonderbare Instrumente

Quelle: Rainer Lange
09.05.2018 - 114. Urpharer Abendmusik: Die "Pfeifer von Heiliggeist" boten ein außergewöhnliches und zugleich fröhliches Frühlingskonzert in der Jakobskirche
Ein fröhliches Frühlingskonzert boten die „Pifferari di Santo Spirito“ („Pfeifer von Heiliggeist“, Heidelberg) bei der 114. Abendmusik in der Jakobskirche Urphar am Sonntag „Kantate“.
mehr ...
 
Ansprechpartner
Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.